Abgrenzung werkvertrag kaufvertrag mit montageverpflichtung

Abgrenzung werkvertrag kaufvertrag mit montageverpflichtung

In Artikel 17 (5) geht es um Fälle, in denen ITC nicht verfügbar ist. Ja, es ist anwendbar. Wenn Sie eine spezifische Anfrage haben, postpere nach [email protected] Gemäß Abschnitt 17(5) c) des CGST-Gesetzes, 2017, ist eine Vorsteuergutschrift für die Bauauftragsleistungen bei der Erbringung von Bauaufträgen (ausgenommen Anlagen und Maschinen) nicht verfügbar, es sei denn, es handelt sich um eine Vorleistung für die weitere Erbringung von Bauauftragsleistungen. Gemäß Regel 56 (14) der CGST-Regeln, 2017, führt jede registrierte Person, die einen Bauauftrag ausführt, getrennte Konten für den Bauauftrag, aus denen a) die Namen und Anschriften der Personen hervorgeht, in deren Namen der Bauauftrag ausgeführt wird; b) Beschreibung, Wert und Menge (sofern zutreffend) der Waren oder Dienstleistungen, die für die Ausführung eines Bauauftrags empfangen wurden; c) Beschreibung, Wert und Menge (sofern zutreffend) von Waren oder Dienstleistungen, die bei der Ausführung eines Bauauftrags verwendet werden; d) die Einzelheiten der Zahlungen, die für jeden Bauauftrag eingegangen sind; und e) die Namen und Anschriften von Lieferanten, von denen er Waren oder Dienstleistungen erhalten hat. Der Bauvertrag wurde in Section 65B des Finance Act von 1994 als Vertrag definiert, bei dem die Übertragung von Gegenständen, die an der Ausführung eines solchen Vertrags beteiligt sind, steuerpflichtig ist wie der Verkauf von Gegenständen, und dieser Vertrag dient der Durchführung von Bau-, Errichtungs-, Inbetriebnahme-, Installations-, Fertigstellungs-, Ausstattungs-, Reparatur-, Wartungs-, Renovierungs-, Änderungs- und Gegenständen oder der Ausführung einer anderen ähnlichen Tätigkeit oder eines Teils davon in Bezug auf diese Eigenschaft. d) eine zivile Struktur oder andere originale Arbeiten im Zusammenhang mit der “begünstigten individuellen Hausbauerweiterung” im Rahmen der Mission “Wohnung für alle(Urban)/Pradhan Mantri Awas Yojana; Ein Bauauftrag wird als Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der GST behandelt. Im Rahmen der bisherigen indirekten Steuerbefreiung gab es Fragen bei der steuerlichen Behandlung von Bauaufträgen. Sowohl die Zentralregierung (über die Dienstleistungskomponente eines Bauauftrags) als auch die Staatsregierungen (über den Verkauf von Waren, die an der Ausführung eines Bauauftrags beteiligt sind) erhoben, um Steuern zu erheben. Somit war derselbe Vertrag sowohl von der Zentralregierung als auch von der Staatsregierung besteuert. GST zielt darauf ab, die Kontroverse zu beenden, indem es definiert, was ein Bauauftrag sein wird (nur für Immobilien), indem es erklärt, dass ein Bauauftrag eine Dienstleistung darstellt, und einen einheitlichen Steuersatz festlegt, der für denselben Wert in ganz Indien gilt. So wird die Besteuerung von Bauaufträgen im Rahmen der GST einfacher und einfacher zu verwalten sein. Die Werkverträge sind in Section 2(119) des CGST Act, 2017 als “Bauvertrag” definiert, d. h.

ein Vertrag über Bau, Bau, Fertigung, Fertigstellung, Errichtung, Installation, Ausstattung, Verbesserung, Änderung, Reparatur, Wartung, Renovierung, Änderung oder Inbetriebnahme von Grundstücken, bei denen die Übertragung von Gegenständen in Gütern (ob als Ware oder in anderer Form) an der Ausführung eines solchen Auftrags beteiligt ist.” Gemäß Paragraf 6 a) des Anhangs II zum CGST-Gesetz 2017 werden Bauaufträge im Sinne von Section 2(119) des CGST Act, 2017, als Dienstleistung behandelt. Somit gibt es eine klare Abgrenzung eines Bauauftrags als Dienstleistung im Rahmen der GST. (Vi) Dienstleistungen, die der Zentralregierung, der Staatsregierung, dem Unionsgebiet, einer lokalen Behörde oder einer Regierungsbehörde im Wege des Baus, der Errichtung, der Inbetriebnahme, der Installation, der Fertigstellung, der Ausstattung, der Reparatur, der Instandhaltung, der Renovierung oder der Änderung eines – a) eines zivilen Bauwerks oder anderer ursprünglicher Bauwerke, die überwiegend für die Verwendung als für den Handel, die Industrie oder andere Unternehmen oder Berufe bestimmt sind, erbracht werden; b) eine Struktur, die überwiegend als (i) eine pädagogische, (ii) eine klinische oder iii) eine Kunst- oder Kultureinrichtung bezeichnet wird; oder (c) eine Wohnanlage, die überwiegend zur Eigennutzung oder zur Nutzung ihrer Mitarbeiter oder anderer Personen gemäß Absatz 3 des Anhangs III des Zentralen Waren- und Dienstleistungssteuergesetzes 2017 bestimmt ist.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.